Die Freiwillige Feuerwehr Tücking

Fhz0915

Unser Standort liegt an der Tückingstraße, Ecke Kurt-Schumacher-Ring (B7) im neuen Gerätehaus HaTüWe (oder auch Gerätehaus West). Seit April 2008 sind wir mit unserem Löschfahrzeug (LF) 10/6 , einem Rüstwagen-Öl (RW-Öl) und unserem Manschaftstransportfahrzeug (MTF) zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren Haspe und Wehringhausen dort untergebracht. Zusammen mit diesen beiden Einheiten bildet die FF Tücking den 4. Abschnitt. Außerdem ist die Gruppe West der AusrückebereichJugendfeuerwehr Hagen im neuen Gerätehaus beheimatet und auch eine Rettungswache mit einem Rettungswagen (RTW) der Berufsfeuerwehr ist angegliedert.

Unser Ausrückebereich liegt im Hagener Westen und umfasst den Tücking, die Geweke, den Kursbrink, den Kuhlerkamp, die Philippshöhe sowie Teile von Vorhalle, Eckesey und Haspe.

Wir Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr Tücking sind eine Gruppe von Hagener Bürgerinnen und Bürger jeden Alters, die sich ihren Willen zur gegenseitigen Hilfe zur Aufgabe gemacht haben. Gemeinsam versuchen wir in der Freizeit unsere individuellen Fähigkeiten zum Wohle der Gemeinschaft einzusetzen, um Menschen und Tieren in der Not zu helfen und Sachwerte zu erhalten.

Aus dem lokalen dörflichen Sinn zur gegenseitigen Unterstützung bei Feuern auf dem Tücking ist eine städtische moderne Gefahrenabwehr geworden. Mit moderner Technik, aber auch mit der guten Kameradschaft, werden heute immer größere Gefahrensituationen gemeistert. 

Übungdienst

Wusstest du, dass die Freiwillige Feuerwehr mit über 1 Million Mitgliedern das größte Ehrenamt in Deutschland ist?

Dabei hat die Freiwillige Feuerwehr die unterschiedlichsten Aufgaben. Hier in Hagen sind wir neben der Berufsfeuerwehr für den Brandschutz zuständig und unterstützen je nach Größe eines Einsatzes die Berufsfeuerwehr. Zudem haben viele Einheiten zusätzlich verschiedene Sonderaufgaben, die FF Tücking z.B. TH-Wald, d.h. dass unser Fahrzeug für Waldeinsätze besondere Beladung mitführt. Die Einsatzschwerpunkte der FF Tücking liegen in der Technischen Hilfeleitung (wie z.B. bei Unwettern) und der Grundschutzsicherung (wenn die BF längerfristig bei einem Einsatz gebunden ist).

Freiwillige Feuerwehr kann nur funktionieren wenn jeder Einzelne den nötigen Einsatz und Motivation mitbringt. Denn dann wird aus dem Einzelnen eine starke Gruppe und die dadurch gewonnene Kameradschaft ist de Grundlage für einen erfolgreichen Dienst zum Wohl der Bürger.

Regelmäßige Dienste, Übungen und Lehrgänge helfen dabei, sein Wissen in der Theorie wie auch in der Praxis stets auf dem aktuellen Stand zu halten und bei Einsätzen die beste Hilfe zu leisten, denn das erwarten Hilfebedürftige von uns! Trotz aller Ernsthaftigkeit kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz! Regelmäßig im Jahr gibt es Veranstaltungen, wie Feste oder Kameradschaftsabende, die die Gruppe zusammen schweißen lässt.

   
© ALLROUNDER