Icon News ÄLTESTE DREHLEITER HAGENS

weekly calendar icon icons.com 56749 Montag, 12. Oktober 2020

Die älteste Drehleiter der Feuerwehr Hagen steht jetzt auf dem Tücking. Es handelt sich um eine Handzugleiter Typ 13 dd, System Schmahl, von 1897, die von der Fa. Lieb aus Biberach gebaut wurde. Die Mannschaft bestand aus 6-8 Mann. Die Leiter hat ausgefahren eine Länge von 18 Meter und wurde wie die modernen Drehleitern heute vordringlich zur Menschenrettung aber natürlich auch zur Brandbekämpfung eingesetzt. 

Zur Beladung gehörten zwei Strahlrohre, eine Schlauchhaspel und Beleuchtungsgerät. Leider sind diese Gegenstände über die Jahrzehnte verlorengegangen. Es ist derzeit nicht bekannt welche der Freiwilligen Feuerwehren, die heute zur Stadt Hagen gehören, die Leiter damals beschafft hat.

Nach dem Wiederauffinden vor einigen Jahren stand sie bisher im Gerätehaus der Löschgruppe Boele-Kabel. Sie wurde nun aus Platzgründen in das Vereinshaus des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Tücking gestellt. Hier wird sie zukünftig vom Arbeitskreis Hagener Feuerwehrgeschichte betreut.

IMG 20201010 121407 Kopie IMG 20201010 121422 Kopie IMG 20201011 WA0005

IMG 20201010 123406 Kopie IMG 20201010 132121 Kopie IMG 20201011 WA0006

IMG 20201010 121407 KopieIcon News ÄLTESTE DREHLEITER HAGENS

weekly calendar icon icons.com 56749 Montag, 12. Oktober 2020

Die älteste Drehleiter der Feuerwehr Hagen steht jetzt auf dem Tücking. Es handelt sich um eine Handzugleiter Typ 13 dd, System Schmahl, von 1897, die von der Fa. Lieb aus Biberach gebaut wurde. Die Mannschaft bestand aus 6-8 Mann. Die Leiter hat ausgefahren eine Länge von 18 Meter und wurde wie die modernen Drehleitern heute vordringlich zur Menschenrettung aber natürlich auch zur Brandbekämpfung eingesetzt. [MEHR...]

IMG 20200826 WA0006 KopieIcon Technische Hilfeleistung GEFAHRGUTEINSATZ IN HERNE

weekly calendar icon icons.com 56749 Donnerstag, 27. August 2020

Am frühen Dienstagmorgen gegen 5 Uhr wurde der ABC-Zug der Feuerwehr Hagen von der Feuerwehr Herne zu einem Gefahrguteinsatz angefordert. Bereits am Montag war es zu einem Ammoniakaustritt in einer Eishalle gekommen, seitdem lief ein Großeinsatz an dem mehrere Städte beteiligt waren. [MEHR...]

 

Icon News GEFAHRGUTEINSATZ IN HERNE

weekly calendar icon icons.com 56749 Donnerstag, 27. August 2020

EINSATZNUMMER 55 / 2020 FAHRZEUGE 40-ELW1-01, 43-MTF-01, 42-LF20-KatS-01
EINSATZART Technische Hilfeleistung - Ammoniak ausgetreten
WEITERE EINHEITEN BF, FF
DATUM 25. August 2020  
ALARMZEIT 05:00 Uhr LINKS  
Linie

Am frühen Dienstagmorgen gegen 5 Uhr wurde der ABC-Zug der Feuerwehr Hagen von der Feuerwehr Herne zu einem Gefahrguteinsatz angefordert. Bereits am Montag war es zu einem Ammoniakaustritt in einer Eishalle gekommen, seitdem lief ein Großeinsatz an dem mehrere Städte beteiligt waren.

 

Zusammen mit der FF Haspe wurde ein Löschfahrzeug, ein ELW sowie ein MTF besetzt. Anschließend ging es mit weiteren Einheiten von BF und FF nach Herne. Vor Ort wurden mehrere Trupps unter PA bzw. Filter und Körperschutzform 2 eingesetzt um das Wasser aus dem Gebäudezu pumpen bzw. aufzusaugen.

Bis ca. 12:30 Uhr dauerte der Einsatz vor Ort, gegen 14 Uhr war Einsatzende und die Fahrzeuge wieder einsatzbereit im Gerätehaus.

Achtung Feuerwehr kleinIcon News ZWEI EINSÄTZE IN 5 STUNDEN

weekly calendar icon icons.com 56749 Donnerstag, 25. Juni 2020

Zwei Einsätze gab es gestern Abend und in der Nacht für die FF Tücking: Gegen 20:20 Uhr wurde ein Feuer auf einem Firmengelände in Wehringhausen gemeldet. Da der Löschzug der Wache Mitte schon in einem Brandeinsatz gebunden war, wurde neben dem Löschzug der Wache Ost auch die FF Wehringhausen und FF Tücking alarmiert.

Allerdings konnte auf dem Firmengelände kein Schadenfeuer gefunden werden, sodass der Einsatz nach etwa 25 min bereits beendet werden konnte. Im Einsatz waren das Löschgruppenfahrzeug sowie der Rüstwagen.

Um kurz vor 1 Uhr nachts wurde der Rüstwagen dann nach Haspe in ein Gewerbegebiet nachalarmiert. Dort hatte sich ein LKW den Dieseltank aufgerissen. Zusammen mit der Besatzung des 1-HLF10-1 wurde der Kraftstoff aus dem Tank in einen anderen LKW mittels Druckluftmembranpumpe umgefüllt und ausgelaufener Kraftstoff abgestreut und aufgenommen. Einsatzende war um 2:30Uhr.

Unterkategorien

   
© ALLROUNDER