Dienst 12.10.2018 groß

ÜBUNGSDIENST: ROLLGLISS fb icon 250x250

Samstag, 20. Oktober 2018

Am vergangenen Freitagabend wurde beim Übungsdienst das Thema "Retten aus Höhen und Tiefen" besprochen und dabei praktisch mit dem Rollgliss geübt. Fotos von diesem Übungsdienst finden Sie auf unserer Facebookseite!

Einsatz 22.09.2018 groß

EINSATZ: VERKEHRSUNFALL

Sonntag, 23. September 2018

TH VU 2 22.09.2018 M. Kleinrensing 6Gestern Vormittag kam es zwischen Dahl und Priorei zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW und einem Bus. Aufgrund der Dauer des Einsatzes wurde der 4. Abschnitt um 11:13 Uhr zum Wache besetzen alarmiert. Nur wenige Minuten später ereignete sich auf der Berliner Straße, Höhe B1 Baumarkt, ein weiterer schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW und mehreren verletzten Personen. Neben Kräften der Berufsfeuerwehr wurde auch das Löschfahrzeug der FF Tücking mit alarmiert und rückte sofort vom Gerätehaus aus.

TH VU 2 22.09.2018 M. Kleinrensing 1Vor Ort wurde sofort mit der Sichtung und Betreuung der Verletzten begonnen, parallel dazu wurde der Brandschutz sichergestellt sowie im weiteren Verlauf des Einsatzes die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt und ausgelaufene Betriebsmittel abgestreut. Für die Versorgung der Verletzten wurde der Rettungsdienst durch das DRK, Kräfte des EN-Kreises und den Rettungshubschrauber Christoph Dortmund unterstützt. Eine Person musste schonend aus einem PKW gerettet und wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Bochum geflogen.

Die FF Wehringhausen (mit TLF) und der Rüstwagen (besetzt durch die FF Haspe) unterstützten später die Arbeiten an der Einsatzstelle, welche zu Beginn von Schaulustigen erschwert wurden.

TH VU 2 22.09.2018 M. Kleinrensing 4 TH VU 2 22.09.2018 K. U. Hagemann 2 TH VU 2 22.09.2018 M. Kleinrensing 3

Links: Polizei Hagen

Foto oben: M. Kleinrensing

Einsatz 10.09.2018 kleinEINSATZ: SCHWELBRAND IM KRANKENHAUS

Dienstag, 11. September 2018

Gestern Vormittag ist es im Evangelischen Krankenhaus Haspe bei Bauarbeiten zu einem Schwelbrand in einer Zwischendecke gekommen. Aufgrund des besonderen Objektes wurde direkt ein Großaufgebot von Rettungskräften alarmiert. Um 11:06 Uhr wurden neben beiden Löschzügen und dem Rettungsdienst auch der 3. und 4. Abschnitt der Freiwilligen Feuerwehr (insgesamt 7 Einheiten) im ersten Abmarsch alarmiert. Im weiteren Verlauf wurden weitere FF-Einheiten und Sonderfahrzeuge, sowie zwei Patiententransportzüge aus Dortmund und dem Märkischen Kreis angefordert. Weiterlesen >>>

Einsatz 10.09.2018 groß

EINSATZ: SCHWELBRAND IM KRANKENHAUS

Dienstag, 11. September 2018

Gestern Vormittag ist es im Evangelischen Krankenhaus Haspe bei Bauarbeiten zu einem Schwelbrand in einer Zwischendecke gekommen. Aufgrund des besonderen Objektes wurde direkt ein Großaufgebot von Rettungskräften alarmiert.

20180910 122326Um 11:06 Uhr wurden neben beiden Löschzügen und dem Rettungsdienst auch der 3. und 4. Abschnitt der Freiwilligen Feuerwehr (insgesamt 7 Einheiten) im ersten Abmarsch alarmiert. Im weiteren Verlauf wurden weitere FF-Einheiten und Sonderfahrzeuge, sowie zwei Patiententransportzüge (PTZ-10 NRW, besteht aus: ELW oder KdoW, 2 RTW, 2 NAW, 4 KTW) aus Dortmund und dem Märkischen Kreis angefordert, da zu Beginn des Einsatzes noch nicht klar war, ob und wie viele Verletzte es gibt und ob Patienten aus dem Krankenhaus verlegt werden müssen.

Der Bereitstellungsraum für anrückende Feuerwehrkräfte wurde auf der Büddingstraße eingerichtet und vom 40-ELW1-1 aus geleitet. Die Atemschutztrupps wurden direkt zur Einsatzstelle geschickt. Von der FF Tücking waren insgesamt drei Trupps unter PA bzw. Filter im Einsatz.

IMG 20180910 WA0020Ein zweiter Bereitstellungsraum wurde am GH HaTüWe eingerichtet. Dort sammelten sich die anrückenden Rettungsdienst-Fahrzeuge.

Vor Ort war es in der Decke zwischen dem Erdgeschoss und dem 1. Obergeschoss in einem Raum zu einem Schwelbrand gekommen. Um die Glutnester zu bekämpfen musste in Handarbeit der Boden aufgestemmt werden. Durch die Rauchentwicklung zu Beginn waren jedoch mehrere Etagen verraucht worden, sodass Patienten innerhalb des Krankenhauses zunächst evakuiert wurden.

Nach 5 Stunden war der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand. Bis auf einen Patienten, der verlegt wurde, konnten alle anderen Patienten aus den betroffenen Etagen in anderen Bereichen des Krankenhauses untergebracht werden.

Im Anschluss wurde eine Brandwache eingerichtet: Bis zum Abend war ein Löschfahrzeug aus dem 3. Abschnitt vor Ort. Um 22 Uhr wurde dieses von der FF Tücking abgelöst. In regelmäßigen Abständen wurde die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Einsatzende war heute morgen um 8 Uhr. Die FF Tücking war somit rund 15 Stunden mit diesem Einsatz beschäftigt.

Links: Westfalenpost, Bilder

Foto oben: M. Kleinrensing

Blaulichttag 2018 groß

BLAULICHTTAG 2018

Dienstag, 04. September 2018

Am vergangen Sonntag fand auf dem Springeplatz zum zweiten Mal der Hagener Blaulichttag statt. Mit dabei waren neben Polizei und Feuerwehr auch alle Hilfsorganisationen sowie weitere Informationsstände.

Die Freiwillige Feuerwehr Tücking beteiligte sich wie schon beim ersten Blaulichttag mit dem Rüstwagen. Diesmal wurde mehrere kleine Vorführungen an einem PKW gezeigt: Zunächst wurde der PKW auf die Seite gelegt und anschließend mit Hilfe des Stab-Fast Systems und Unterbaumaterial gegen umkippen gesichert. Desweiteren wurde der Einsatz von Luftkissen am PKW sowie am Rüstwagen demonstriert um zu zeigen, welches Gewicht angehoben werden kann. Als letzte Vorführung wurde das Auto "zerlegt" um eine Patienten-schonende Rettung durchzuführen bzw. diese zu simulieren (allerdings ohne Patient im Auto). Diese Vorführung ist im Video ausführlich zu sehen.

Fotos gibt es auf unsere Facebookseite facebook.com/fftuecking!

Foto oben: K.-U. Hagemann

Unterkategorien

   
© ALLROUNDER